Kritik des linken Antifaschismus (Huisken im Interview beim Freien Radio Potsdam)

Freerk Huisken (vom GegenStandpunkt) hat am letzten Wochenende in Berlin sowohl einen Vortrag mit Diskussion zur Kritik des linken Antifaschismus gehalten (am 5.10.2012 im Mehringhof, der Mitschnitt ist bei argudiss erhältlich), als auch am einen Workshop dazu (am 6.10.2012).

Jobst vom Freien Radio Potsdam hat für seine regelmäßige Sendung „Salatschatten“ am Samstag ein Interview mit Freerk Huisken gemacht. Ich habe das reine Interview aus seiner Sendung vom 8.10.2012 rausgeschnitten und hier hochgeladen, Jobst hat angekündigt, daß die Sendung demnächst auch dort runterladbar sein wird.


2 Antworten auf „Kritik des linken Antifaschismus (Huisken im Interview beim Freien Radio Potsdam)“


  1. 1 der Klassensprecher von 1984 09. Oktober 2012 um 6:35 Uhr

    Und da isser auch schon:

    Bundespräsident Gauck: "Unsere Heimat kommt nicht in braune Hände!"
    Die Antifa: "Kein Fußbreit den Faschisten!"
    Eine Allianz antifaschistischer Reinigungskolonnen?

    http://doku.argudiss.de/#426

  2. 2 der Klassensprecher von 1984 19. November 2012 um 18:38 Uhr

    Aus der Abteilung „Vermischtes“:
    http://www.hna.de/nachrichten/kreis-hersfeld-rotenburg/rotenburg/rotenburg-npd-kranz-volkstrauertag-niedergelegt-2624664.html

    Der O-Ton des Landrats ist gradezu rührend in seiner Unbedarftheit.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + fünf =