Ofenschlot: Diskussionsforum jetzt hier möglich

Wal Buchenberg hat ja recht: Es wird sicherlich immer mal wieder den einen oder die andere geben, die zu Artikeln vom Blogger Ofenschlot was sagen/schreiben wollen und ihm das nicht nur individuell stecken wollen (immerhin hat er eine Kontakt-Box, selbst sowas haben ja nicht alle Blogs), sondern genauso „öffentlich“ machen wollen wie er. Bisher geht das nicht, weil Ofenschlot dies blogtechnisch verhindert. Warum also nicht woanders, warum also nicht hier?

Es ist also jeder eingeladen, seine eigentlich dort besser angebrachten Kommentare wenigstens hier anzubringen. Es dürfte sicherlich erstmal reichen, dies hier als Ofenschlot-Sammelthread aufzumachen. Wenn das dann „überlaufen“ sollte, würde ich das dann, wie schon vorgeschlagen, artikelweise aufsplitten.


7 Antworten auf „Ofenschlot: Diskussionsforum jetzt hier möglich“


  1. 1 negative potential 28. Oktober 2011 um 20:48 Uhr

    Everybody who wants to know Ofenschlot’s picks for the best free improvisation recordings of 2011, say „Aye“.

    Aye!

  2. 2 Kohleofen 31. Oktober 2011 um 23:47 Uhr

    Wal, ich habe in letzter Zeit recht wenig in den Blog gestellt, noch dazu kaum Beiträge, die unmittelbar was mit Marx/Marxismus zu tun haben und also prädestiniert wären, sie im Marx-Forum zu spiegeln. Ich habe Dein freundliches Angebot nicht vergessen.
    Negative Potential, ich bin doch überrascht, was für einen guten Lauf das MEGO-Label derzeit hat, jedenfalls haben die (aktuellen) Veröffentlichungen von Merzbow/Gustafsson/O‘Rourke, Schmickler/Lehn und Thymolphthalein ordentlich gerockt.

  3. 3 negative potential 01. November 2011 um 0:24 Uhr

    Danke für die Empfehlungen. ´Merzbow/Gustafsson/O‘Rourke werde ich wohl hören müssen, schon weil das Line-up so Kontraintuitiv wirkt.

    No love for AMM – Uncovered Correspondence? Ich mag diese total eingeschränkte Klangwelt von nur Klavier + Tamtam. Reductionism baby, yeah!

  4. 4 Wal Buchenberg 01. November 2011 um 7:26 Uhr

    Hallo Kohleofen,
    mein Angebot an dich gilt nicht nur für Themen, „die was mit Marx“ zu tun haben. Da kannst alle Themen verlinken, die dir in den Kopf kommen.

    Gruß Wal

  5. 5 earendil 01. November 2011 um 10:52 Uhr

    MEGO? Marx-Engels-Gesamtorchester?

    Ach nee, Modell-Eisenbahn-Gruppe Ostfildern.

  6. 6 negative potential 01. November 2011 um 18:34 Uhr
  7. 7 Kohleofen 01. November 2011 um 20:20 Uhr

    Negative Potential: Danke für den Hinweis. AMM habe ich etwas aus den Augen verloren, seitdem Keith Rowe nicht mehr dabei ist. Nicht dass ich Rowe so überragend fände, man kann durchaus festhalten, wie selbstgenügsam er darüber geworden ist, dass ihn seit gut zehn Jahren die jüngere Generation als Godfather of Glitch abfeiert. Allerdings: Er hat doch bei AMM die anderen beiden zu Höchstleistungen gekitzelt, das hat ja 25 Jahre getragen, unglaublich. Aber ich gehe gerne Deinem Tipp nach. Ehe wir uns hier in aller Öffentlichkeit weiter über dies Zeugs unterhalten, kannst Du Dich, wenn Du sonst noch was wissen willst oder ein paar mehr Tipps hast, auch direkt bei mir melden.
    Wal: Allright, ich werde mich in Zukunft disziplinieren und öfter bei Dir auftauchen.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = fünf