Der bürgerliche Staat: Staatsgebiet – Staatsvolk – Staatsgewalt

contradictio hat auf einen Termin der Stuttgarter Genossen hingeweisen:

Die GEGENSTANDPUNKT-Redaktion bietet die Gelegenheit zur politischen Diskussion auf einem
GegenStandpunkt & Diskussion in Stuttgart
am Donnerstag, 8. Oktober 2009, 19.30 Uhr
im Alten Feuerwehrhaus, Möhringer Straße 56, Stuttgart-Süd
„Der bürgerliche Staat: Staatsgebiet – Staatsvolk – Staatsgewalt“
Welche Zwecke verfolgt die politische Herrschaft kapitalistischer Nationen und über welche Mittel verfügt sie?

Vielleicht findet da ja was davon Eingang, was unter anderem hier ausführlich verhandelt wurde und immer noch wird. Auch wenn das wohl eher unwahrscheinlich ist. Um es nett zu formulieren. Man könnte ja Theo fragen, der ist ja bekanntlich Stuttgarter.


1 Antwort auf „Der bürgerliche Staat: Staatsgebiet – Staatsvolk – Staatsgewalt“


  1. 1 hinweis 06. Oktober 2009 um 9:30 Uhr

    Welche Zwecke verfolgt die politische Herrschaft kapitalistischer Nationen und über welche Mittel verfügt sie?

    Der Satz lässt eher nicht vermuten, dass da irgendeine Korrektur stattfinden wird. Das ist eher eine Fortsetzung der Idee, dass die Welt von Staaten geschöpft ist und die Bestimmung, der Begriff des Restes wäre Mittel dieser Staaten zu sein.

    Das was ich von Theo Wentzke vorher gehört habe, lässt auch eher nicht auf irgendwas Vernünftiges in dem Zusammenhang hoffen. Der ist eher ein Protagonist des staatlichen Schöpfungsgedankens der Welt.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + = zwölf