Diskussionskultur (oder eben auch nicht)

Manche bringen ihre Herangehensweise schön auf den Punkt:

du hast mich da falsch verstanden: ich meinte mit der aussage “wo kein argument, da auch kein gegenargument” nicht, dass mpunkt keine argumente gebracht hat (das hat er natürlich, das ist ja seine spezialität), sondern genau andersherum, dass ich ich kein argument bringe, damit mir auch kein gegenargument entgegengesetzt werden braucht. deshalb habe ich mich ja auch nicht auf seinem blog dazu geäußert, weil ich einfach keinen nerv mehr habe, irgendwelchen typen die notwendigkeit von feminismus zu erklären.

So Bloggerin Kristi auf ihrem Blog bei einer „Diskussion“ über „das ist nicht mein feminismus“.


4 Antworten auf „Diskussionskultur (oder eben auch nicht)“


  1. 1 Neoprene 12. März 2007 um 15:44 Uhr

    Helden Karl hat mich angemailt mit:

    Neoprene, dein Blog sagt ich muss angemeldet sein um zu Schreiben. Wie, wo angemeldet? Muss ich mir jetzt auch so einen Blog zu legen?

  2. 2 Neoprene 12. März 2007 um 15:52 Uhr

    Gute Frage. Ich weiß selber nicht, wie man mit den Blogregeln den politischen Müll wegdrücken kann. Ich war es leid, die Vendatta-Mails, die ich gehäuft nach der Schließung des MDF bekommen habe, immer erst auf dem Blog zu haben, und sie dann nachträglich löschen zu müßen. Jetzt ist der Blog so restriktiv, daß ich Schwierigkeiten hatte, auch nur deine Frage selber hier unterzubringen. Bei den Optionen habe ich jedenfalls eingestellt: „Benutzer müssen zum Kommentieren registriert und angemeldet sein“. Nur, wie macht man das, wenn man nicht der Blogger selbst ist? Ich weiß es jedenfalls leider auch nicht.

  3. 3 Neoprene 12. März 2007 um 17:22 Uhr

    Ich hab es jetzt umgestellt: Alle Kommentare landen in der Moderationswarteschleife. Ich gebe dann die genuinen frei. Dann dauert es halt ein bißchen, bis die hier erscheinen, aber so ein drängendes Problem ist das bisher ja auch nicht gewesen.

  1. 1 Das geprüfte Argument Trackback am 12. März 2007 um 12:28 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = elf