„Archiv des Todes“ revisited III update

Ich hatte die Veranstaltungsmischnitte der Marxistischen Gruppe 1989 in Berlin zur Kritik der DDR-Ökonomie mit Peter Decker und Heinz Scholler als Referenten und Diskussionsleitern ursprünglich als zwei Gesamtdateien bei RapidShare hochgeladen.

Beim Abhören habe ich aber feststellen müssen, daß das Zusammenhauen den Daten nicht gut getan hatte: Es gibt da Lücken und Verdopplungen, das Vor- und Rückspulen geht manchmals gar nicht. Ich habe daraufhin diese beiden Dateien wieder gelöscht und biete hier jetzt die „Rohdateien“ an, so wie ich sie per emule zusammengefunden hatte:

Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8,
Teil 9, Teil 10, Teil 11, Teil 12, Teil 13 und Teil 14


4 Antworten auf „„Archiv des Todes“ revisited III update“


  1. 1 * 06. Juli 2009 um 11:02 Uhr

    die dateien sind leider down. würdest du sie nochmal hochladen? vllt. auf archive.org, da bleibt sowas doch immer länger, glaube ich.

  2. 2 Neoprene 06. Juli 2009 um 11:14 Uhr

    Diese alten Diskussionsveranstaltungen zur DDR-Wirtschaft habe ich schon seit längerem in der Tat bei archive.org hochgeladen:

  3. 3 der Klassensprecher von 1984 06. Juli 2009 um 12:47 Uhr

    Zusätzlich sei zum selben Thema noch auf diese Linksammlung verwiesen (enthält neben obigen Vorträgen noch einige andere):
    http://shiftingreality.wordpress.com/2009/04/05/wie-der-norgler-und-der-herold-die-ddr-besuchten/#comment-12838

  4. 4 Neoprene 06. Juli 2009 um 13:01 Uhr

    Es muß dann aber auch darauf hingwiesen werden, daß sich die Analsysen von junge Linke heute (also der Referent in Chemnitz) und MG damals bzw. GegenStandpunkt heute beileibe nicht decken. Schade, daß es dazu noch kein Streitgespräch gegeben hat, denn die recht bescheidene Diskussion bei contradictio (wo ja sonst eigentlich überhaupt nicht diskutiert wird) könnte ja höchstens den Aufhänger darstellen. Ich persönlich bin da eher bei Mathias als bei Peter.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− vier = zwei