Geschichte als „Orchideen“-Wissenschaft oder: Post hoc, ergo propter hoc?

Auf Conctradictio wurde gepostet, daß es bei RapidShare drei ältere Vorträge von Peter Decker (damals Vertreter der Marxistichen Gruppe – MG) zum downloaden gibt:

Geschichtswissenschaft, Erlangen, Mai 1985
Geschichte als Argument Muenchen, Juli1987
Geschichtswissenschaft, Erlangen, Januar 1988

Wer rapidshare noch nicht kennt: Der Anbieter begrenzt den Download auf 30M pro Stunde. Die Identifizerung erfolgt über die IP-Adresse – also Verbindung trennen & Neuwahl hilft in aller Regel, die Sachen ausserhalb des Limits zu bekommen.


0 Antworten auf „Geschichte als „Orchideen“-Wissenschaft oder: Post hoc, ergo propter hoc?“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× fünf = fünfunddreißig