Archiv für August 2005

Die Geburt des zionistischen Staates

In der neuesten Ausgabe des „SPARTAKIST“ der IKL (Nr. 159) wurde ein für das IKL-Verständnis des Nahen Ostens zentraler alter Artikel der amerikanischen Sektion aus deren Zeitung „Workers Vanguard“ (veröffentlicht 193 und 1974) zum ersten Mal auch auf deutsch herausgebracht.

Er ist hier bis zum 27.09.05 downloadbar.

Cuba and Marxist Theory

Marxist Bulletin No. 8
Cuba and Marxist Theory

Table of Contents (mehr…)

GSP-Vortrag zu Kuba 1997 (Einleitung)

Wie das Thema schon andeutet, kommt es mir heute nicht darauf an, mich zum Richter über Kuba aufzuschwingen, oder mich zum Richter über die kubanische Revolution zu machen, sondern zunächst einmal leidenschaftslos sich mit dem Entwicklungs Gang den Zwecken der neueren Entwicklung Kubas auseinander zusetzen und in der Diskussion gegebenenfalls gegen andere Meinungen auszudiskutieren. (mehr…)

„Sozialismus in einem Land“ — Keine Antwort

Three decades after the revolution, the Cuban people face a perilous future. With the end of the Cold War and the onset of George Bush’s „New World Order,“ Cuba now confronts a more aggressive U.S. imperialism. The loss of Soviet aid endangers its underdeveloped, beleaguered economy. The collapse of Stalinism in Europe threatens to leave Cuba as an isolated outpost of „socialism.“ (mehr…)

Entstehung des kubanischen deformierten Arbeiterstaates

Eine der grundlegenden Schwächen der trotzkistischen Bewegung nach dem Zweiten Weltkrieg war ihre Unfähigkeit, den Prozeß rechtzeitig und korrekt zu analysieren, der zur Entstehung deformierter Arbeiterstaaten in Osteuropa und China führte. (mehr…)

15 Jahre Scheitern der DDR (aka Sozialismus)

Nachdem Altleser auf kf einen (nicht mehr ganz neuen) Artikel in der “jungen Welt” von P. Decker (Gegenstandpunkt-Redaktion) zum Anlaß von Fragen genommen hatte, hat lysis seinerseits aus dem Artikel zitiert http://lysis.blogsport.de/2005/08/25/die-falsche-lehre-vom-scheitern-des-sozialismus/
Antworten oder Diskussion scheint es aber noch nicht zu geben.